Short Ribs

Ab 11,90 €
(Grundpreis 19,83 € / 1 kg )
Auf Lager

Lieferzeit 3-5 Tage

  • Beef Ribs von der Färse
  • Bestandteil der Holy Trinity BBQ
  • Perfekt zum smoken Low & Slow

Die Beef Short Ribs werden aus den stark mit Fett durchzogenen Brustrippen unter dem Rinderhals geschnitten. Aufgrund der feinen Marmorierung ist das Fleisch zwischen den Knochen besonders aromatisch und zart. Der Cut mit seinem hohem Bindegewebeanteil ist ideal für eine Zubereitung im Smoker. Mit einem Rub trocken über Nacht im Kühlschrank mariniert, werden die Short Ribs sieben bis acht Stunden bei niedrigen Temperaturen gegart. Anschließend serviert ihr je eine Rippe oder löst diese vom Knochen und schneidet sie dünn gegen die Faser auf – saftiger geht es kaum. Natürlich eignet sich auch ein Bräter zum Schmoren der Rippen.

Unseren Rindern geht es gut

Eine artgerechte Tierhaltung ist uns sehr wichtig:

• Die Ställe unserer Züchter sind großzügig, hell und luftig.

• Die Rinder können sich darin frei bewegen und im Stroh schlafen.

• Regelmäßiger Weidegang ist für uns ebenfalls selbstverständlich.

• Eine stressfreie Schlachtung erfolgt direkt auf dem Hof.

Uns ist es wichtig, dass unsere Rinder tagtäglich von unseren Züchtern selbst versorgt werden, denn das Produkt ist immer nur so gut wie der Mensch, der dahintersteht. Selbstverständlich verzichten wir auf die prophylaktische Vergabe von Antibiotika. Wir besuchen unsere Züchter und Tiere regelmäßig, um uns selbst ein Bild machen zu können. Wir verarbeiten ausschließlich Färsen. Diese liefern für uns das beste Fleisch, welches sehr zart und geschmacksintensiv ist. Wir sind davon überzeugt: Nur mit gesundem Futtermittel kann hochwertiges Fleisch erzeugt werden!

Als Färse wird ein geschlechtsreifes weibliches Rind, welches bislang noch nicht gekalbt hat bezeichnet. Äußerlich besticht Färsenfleisch durch seine kräftige rote Farbe, feinere Muskelfasern und vor allem der hohen Marmorierung, also der Anteil von intramuskulärem Fett auf. Diese feine Marmorierung ist der Grund dafür, warum das Färsenfleisch so besonders aromatisch, saftig und zart ist. 

Färsen wachsen langsamer und erreichen auch nicht so ein hohes Schlachtgewicht wie die in Deutschland typischen Jungbullen. Aus diesem Grund ist gutes Färsenfleisch in Deutschland schwer zu finden und in der Regel immer teurer als Fleisch von Jungbullen. Hierbei setzten wir auf einen Züchter, zu dem wir ein freundschaftliches Verhältnis pflegen, so können wir immer die Qualität und Regionalität aus dem Westerwald garantieren.

Weitere Informationen
Produktname Short Ribs
Herkunft Deutschland
Tierart Rind
Geboren Deutschland
Aufgezogen Deutschland
Geschlachtet Deutschland
Zerlegt Deutschland
Reifeverfahren Vacuum
Beschreibung

Die Beef Short Ribs werden aus den stark mit Fett durchzogenen Brustrippen unter dem Rinderhals geschnitten. Aufgrund der feinen Marmorierung ist das Fleisch zwischen den Knochen besonders aromatisch und zart. Der Cut mit seinem hohem Bindegewebeanteil ist ideal für eine Zubereitung im Smoker. Mit einem Rub trocken über Nacht im Kühlschrank mariniert, werden die Short Ribs sieben bis acht Stunden bei niedrigen Temperaturen gegart. Anschließend serviert ihr je eine Rippe oder löst diese vom Knochen und schneidet sie dünn gegen die Faser auf – saftiger geht es kaum. Natürlich eignet sich auch ein Bräter zum Schmoren der Rippen.

Unseren Rindern geht es gut

Eine artgerechte Tierhaltung ist uns sehr wichtig:

• Die Ställe unserer Züchter sind großzügig, hell und luftig.

• Die Rinder können sich darin frei bewegen und im Stroh schlafen.

• Regelmäßiger Weidegang ist für uns ebenfalls selbstverständlich.

• Eine stressfreie Schlachtung erfolgt direkt auf dem Hof.

Uns ist es wichtig, dass unsere Rinder tagtäglich von unseren Züchtern selbst versorgt werden, denn das Produkt ist immer nur so gut wie der Mensch, der dahintersteht. Selbstverständlich verzichten wir auf die prophylaktische Vergabe von Antibiotika. Wir besuchen unsere Züchter und Tiere regelmäßig, um uns selbst ein Bild machen zu können. Wir verarbeiten ausschließlich Färsen. Diese liefern für uns das beste Fleisch, welches sehr zart und geschmacksintensiv ist. Wir sind davon überzeugt: Nur mit gesundem Futtermittel kann hochwertiges Fleisch erzeugt werden!

Als Färse wird ein geschlechtsreifes weibliches Rind, welches bislang noch nicht gekalbt hat bezeichnet. Äußerlich besticht Färsenfleisch durch seine kräftige rote Farbe, feinere Muskelfasern und vor allem der hohen Marmorierung, also der Anteil von intramuskulärem Fett auf. Diese feine Marmorierung ist der Grund dafür, warum das Färsenfleisch so besonders aromatisch, saftig und zart ist. 

Färsen wachsen langsamer und erreichen auch nicht so ein hohes Schlachtgewicht wie die in Deutschland typischen Jungbullen. Aus diesem Grund ist gutes Färsenfleisch in Deutschland schwer zu finden und in der Regel immer teurer als Fleisch von Jungbullen. Hierbei setzten wir auf einen Züchter, zu dem wir ein freundschaftliches Verhältnis pflegen, so können wir immer die Qualität und Regionalität aus dem Westerwald garantieren.

Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!